Daran erkennst Du, dass dein Hund ein Irish Wolfhound ist


  • Du gibst das Sitzkommando und er rennt rückwärts, bis er einen Stuhl findet.
  • Du benötigst drei Leute beim Tierarzt, um ihn auf die Waage zu stellen.
  • Alle Leute, die du beim Spazierengehen triffst, kennen deinen Hund mit Namen und du hast keine Ahnung, wer diese Leute sind.
  • Du musst beim Zähneputzen zur Seite treten, weil dein Hund trinken will.
  • Deine Schenkel sind grün und blau, weil sie permanent von einem fröhlich wedelnden Schwanz gepeitscht werden.
  • Du hast gelernt, gezwungen zu lächeln, wenn dich einer fragt, ob du denn einen Sattel für "das Ding" hast.
  • Aller Krimskrams im Haus wird über der Zweimetermarke aufgestellt.
  • Du hast ein extra Sofa angeschafft - nur für den Hund.
  • Du hast immer ein Bandmass dabei, wenn du ein neues Fahrzeug kaufen gehst.
  • Du wirfst deinem Hund einen Ball zu und erschrickst zu Tode, wenn er mit dem Kopf am oberen Türrahmen hängen bleibt.
  • Du verstaust dein Lieblingsgebäck auf dem obersten Regal in der Küche und wenn du nach Hause kommst ist alles weg und dein Hund hat Puderzucker um die Nase.
  • .Jegliche Zulieferungen zu deinem Haus müssen von dir auf der Strasse abgeholt werden.
  • Das Geräusch von fließendem Wasser lässt dich aufspringen und laut "RAUS !!!!" rufen.
  • Dein Hund kann einen ganzen Klumpen Butter mit einem Haps runterschlucken.
  • Du hast es mit den Wasserschüsseln längst aufgegeben, denn dein Hund bevorzugt die Badewanne oder den Wasserhahn des Waschbeckens.
  • Du kaufst noch immer einen Kleinbus, obwohl deine Kinder schon längst ihre eigenen Familien haben und schon vor Jahren ausgezogen sind.
  • Du deckst den Tisch für fünf Personen und hast nur vier Stühle.
  • Du benutzt die Mikrowelle als Versteck für dein Essen.
  • Du hörst dieses schwere Atmen in deinem Ohr und es ist nicht dein Ehepartner.
  • Während du an einer roten Ampel stehst, wirst du von anderen Verkehrsteilnehmern komisch angeschaut, weil dein Auto auf und ab wippt, im Gleichtakt mit dem hechelnden Hund, der zum Fenster raushängt.
  • Dein Hund imstande ist einen ganzen Tennisball (und viele andere Dinge) in seinen Lippen zu verstecken und schaut dich mit diesem Unschuldsblick "Na ich fresse doch gar nix..." an.
  • Du hast speziell markierte "Sabber-Tücher" im ganzen Haus verteilt.
  • Du staub saugst dein Auto und findest die meisten Haare unter dem Dach verteilt.
  • Du versuchst, dich aus dem Haus zu schleichen, weil du Angst hast, deine Hunde werden dein Make-up verschmieren.
  • Dein Tierarzt ist plötzlich stolzer Besitzer eines Swimming-Pool's, einer Villa, eines Urlaubschalet's in der Schweiz und eines Privatflugzeuges.
  • Dein Hund kann genau sehen, was du zum Abendessen kochst und er versucht eifrig, dir bei der Vorbereitung zu helfen.
  • Du versuchst krampfhaft, ihn zwischen den Beinen zu halten, während es an der Tür klingelt und du stattdessen im gestreckten Galopp zur Tür "reitest".
  • Du kaufst einen Fernseher mit Grossbildschirm und du kannst noch immer nicht sehen, was im Fernsehen läuft, weil dein Hund davor steht.
  • Dein Nachbar ruft dich ganz aufgeregt an und teilt dir mit, dass er Bärenspuren in seinem Garten gefunden hat.
  • Und jeder Irish Wolfhound Besitzer wird nun mit einem Lächeln im Gesicht feststellen, wie normal sein Leben doch eigentlich ist und dass er nicht alleine auf der Welt ist!!!!

WIE FOTOGRAFIERT MAN EINEN WELPEN ?


1. Nehmen Sie einen neuen Film aus der Schachtel und laden Sie Ihre Kamera.

2. Nehmen Sie die Filmschachtel aus dem Maul des Welpen und werfen Sie sie in den Abfalleimer.

3. Nehmen Sie den Welpen aus dem Abfalleimer und bürsten Sie Ihm den Kaffeesud aus der Schnauze.

4. Wählen Sie einen passenden Hintergrund fur das Foto.

5. Montieren Sie die Kamera und machen Sie sie aufnahmebereit.

6. Suchen Sie den Welpen und nehmen Sie ihm den schmutzigen Socken aus dem Maul.

7. Plazieren Sie den Welpen auf dem vorbereiteten Platz und gehen Sie zur Kamera.

8. Vergessen Sie den Platz und kriechen Sie Ihrem Welpen auf allen vieren nach.

9. Stellen Sie Ihre Kamera mit einer Hand wieder ein und locken Sie Ihren Welpen mit einem Leckerbissen.

10. Holen Sie ein Taschentuch und reinigen Sie die Linse vom Nasenabdruck.

11. Nehmen Sie den Blitzwürfel aus dem Maul des Welpen und werfen Sie ihn weg (den Blitzwürfel).

12. Sperren Sie die Katze aus und behandeln Sie den Kratzer auf der Nase Ihres Welpen mit etwas Gel.

13. Stellen Sie den Aschenbecher und die Zeitschriften zurück auf den Couchtisch.

14. Versuchen Sie dem Welpen einen interessierten Ausdruck zu entlocken,

      indem Sie ein Quietschpüppchen über den Kopf halten.

15. Rücken Sie Ihre Brille wieder zurecht und holen Sie die Kamera unter dem Sofa hervor.

16. Springen Sie rechtzeitig auf, nehmen Sie den Welpen am Nacken und sagen :

     "Nein - das machst Du draußen".

17. Rufen Sie Ihren Lebenspartner, um beim aufräumen zu helfen.

18. Mixen Sie sich einen doppelten Martini.

19. Setzen Sie sich in einen bequemen Sessel und nehmen Sie sich vor, gleich 

      morgen früh mit dem Welpen "Sitz-Platz" zu üben.